5 Dezember 2021

Einen neuen Wassertank Wohnmobil einbauen – warum eigentlich?

2 min read
wassertank wohnmobil

Seit letzter Saison bin ich stolzer Besitzer eines Wohnmobils. Jetzt habe ich allerdings feststellen müssen, dass der Wassertank Wohnmobil ersetzt werden muss. Der Grund hierfür liegt darin, dass mein Gefährt gebraucht erworben wurde. Der alte Tank ist nicht formstabil, was zu einer ungünstigen Gewichtsverteilung führt. Wenn ich anfahre, schwappt das Wasser hin und her, was den Reisekomfort schmälert. Darüber hinaus möchte ich auch den vorhandenen Platz bestmöglich nutzen, um auch für längere Touren bestens gewappnet zu sein,

wassertank wohnmobil

Macht es Sinn, einen Onlinehändler zu wählen?

Glücklicherweise muss man mittlerweile nicht mehr zum Fachhändler laufen, sondern kann einen Wassertank Wohnmobil ganz einfach im Web erwerben. Ich habe mich aus verschiedenen Gründen für Tankdirekt entschieden. Zum einen habe ich als Kunde eine große Auswahl an verschiedenen Größen. So kann ich problemlos den Haupttank mit kleineren Nebentanks verbinden. Dies gelingt ganz einfach mit einer Gewindemuffe aus Messing und flexibler Schlauchverbindungen. Kleinere Tanks sind in besonders flacher Bauweise erhältlich, welche sich quasi überall verstecken lassen. So muss ich mir keine Sorgen machen, dass die Dusche ausfällt.

Der Haupttank ist übrigens formstabil und aus einem Guss. Im Klartext bedeutet dies, dass ich mir um Nähte keine Sorgen machen muss. Da der Tank aus einem besonders strapazierfähigen Plastik gefertigt ist, kann er auch im Fall eines erneuten Verkaufs im Wohnmobil verbleiben. Auch wenn Wassertanks meist im Wagen verbleiben, war es mir trotzdem wichtig, dass das Tankmaterial UV beständig ist. Die bestellten Produkte wurden übrigens sehr zügig geliefert. Schauen Sie doch selbst einmal im Shop vorbei.