Kunstpflanzen für das Bücherregal

Für mich persönlich stellen Kunstpflanzen eine super Alternative zu normalen Pflanzen dar. Beispielsweise habe ich ein relativ dunkles Wohnzimmer, und da kommt nicht so viel Licht rein. Also nicht wirklich ideal für echte Pflanzen. Aber auf den Anblick von Grünzeug möchte ich dennoch nicht verzichten, denn es bringt so viel Wärme in einen Raum und Gemütlichkeit. Also bestellte ich im Netz gleich mal ein paar Ranken. Die finde ich besonders gut, Kunstpflanzen, die sich wie Efeu winden. Diese passen gut in mein Bücherregal und auf Schränke obendrauf, damit die Ecken abgerundet werden, also optisch. Toll finde ich natürlich auch, dass die Art von Blumen extrem pflegeleicht ist und nicht eingehen kann. So brauche ich nicht aus das Gießen und Wässern zu achten und meine Pflanzen sehen das ganze Jahr über klasse aus.

Kunstpflanzen

Einfach reinigen und trocknen lassen

Meine Ranken packe ich immer nur alle paar Wochen einmal kurz unter die Dusche und lasse sie dann trocknen, dann sehen sie aus wie neu. Ich weiß nicht, ob diese Art der Reinigung vom Hersteller empfohlen wird, aber diese Methode finde ich besonders zeitsparend und effektiv. Mein Bücherregal sieht übrigens sehr individuell aus mit meiner Ranke, welche ich um Bücher und Nippes drapiert habe. Eine Regel von Einrichtungsexperten lautet nämlich, dass ein Bücherregal lediglich bis zu einem Drittel der Fläche mit Büchern bestückt werden soll, damit der optische Eindruck auflockert. Das klappt mit einer hübschen Ranke ganz wunderbar und kann ich nur empfehlen.