Mouches volantes so einfach ausheilen wie noch nie

Die Therapie von Mouches volantes (das heißt kleinen Flecken im Auge/im Glaskörper) gestaltet sich wie viele Leute meinen nicht ganz einfach. Aber ich habe es mit einer ganz neuen Variante ausprobiert, von der auch ich erst ganz kürzlich gehört habe. Ich ging in mein Sehzentrum (mal nicht zum Arzt, sondern in das Sehzentrum) und versuchte dort eine geeignete Behandlungsmethode für mich zu finden, weil ich eventuell wusste, dass es nicht ganz einfach werden würde. Aber ich hatte zumindest schon von der neuen Lasertechnik gehört und setzte einiges an Vertrauen in diese. Diese konnte ja nicht schlecht sein und so einiges bedeuten. Laser waren mir von der vorher angewendeten Behandlungsmethode eigentlich noch nicht so geläufig, aber ich wusste natürlich, dass diese in der Medizin eingesetzt würden. Die Mouches volantes würden bei mir sich nicht so einfach ausheilen lassen, davon war ich eigentlich ziemlich überzeugt. Aber schnell wurde ich vom Gegenteil überzeugt und wurde mit meinen Augen wieder vollends zufrieden.

Die Symptome waren nicht angenehm

Ich litt also unter diesen kleinen Flecken auf dem Auge, wo ich bald nur noch schleierhaft sehen konnte. Diesen Zustand wollte ich auf gar keinen Fall weiterhin haben und so entschloss ich mich zur Behandlung mit dem Floaterlaser. Der Laser hat mich durch seine sanfte Wirkweise und seine schonende Behandlung vollends überzeugt. Ich wurde auch meine lästigen Symptome los und war darüber sehr glücklich.