Die Punkteabfrage in Flensburg

Ich habe mich vor kurzem mal aus persönlichem Interesse mit diesem Thema auseinander gesetzt und möchte euch jetzt die wichtigsten Infos dazu erzählen. Generell ist es sehr einfach, schnell und auf mehrere Arten möglich eine Punkteabfrage in Flensburg durchzuführen. Generell kann eine Auskunft per Post, online oder direkt vor Ort beantragt werden.

Ich habe mich für die Punkteabfrage in Flensburg per Post entschieden. Das entsprechende Antragsformular habe ich online angefordert. Im nu wurde es mir zugeschickt und dann habe ich das Formular bequem Zuhause ausgefüllt. Wichtig dabei ist nur zu beachten, dass alle Felder, die mit einem * versehen sind, ausgefüllt werden müssen. Pflichtfelder sind zum Beispiel die Anrede, der Vorname, der Nachname, die Straße, die Hausnummer, die Postleitzahl, den Wohnort, das Land, das Geburtsdatum, den Geburtsort, sowie eine Kopie der Vorderseite des Ausweises und ein Foto.

Ein kleiner persönlicher Tipp für die Punkteabfrage in Flensburg:

Wenn man die Seite mit dem Smartphone aufruft, so kann man ganz schnell und einfach den Ausweis abfotografieren und das Bild dann sofort auf der Seite hochladen. Es ist nur sehr wichtig beim Fotografieren darauf zu achten, dass die Aufnahme so nahe wie möglich am jeweiligen Ausweisdokument erfolgt. Es ist bei dieser Art der Abfrage unbedingt notwendig, die Vorder- und die Rückseite abzufotografieren. Dieses online Antragsservice ist aber leider nicht kostenlos, denn für diesen Service fallen Gebühren in Höhe von 19,90 Euro inkl. MwSt. an. Der anfallende Betrag kann entweder per zahlbar EC- Lastschriftverfahren, Überweisung, Kreditkarte oder PayPal bezahlt werden. So schnell erfährt man den aktuellen Punktestand.